…alles hat ein Ende, nicht der Midsummer-Triathlon!

By | 2. September 2016

Nach 17 erfolgreichen Wettkämpfen haben die Verantwortlichen des Midsummer-Triathlons entschieden, dass die Veranstaltung in andere Hände gelegt werden sollte. Wir haben lange gesucht, weil es unser Anliegen ist, dass die Veranstaltung in unserem Sinne weitergeführt werden kann. Nach vielen Gesprächen und Denkmodellen haben wir uns entschieden, der Radsportgruppe „Hamfelder Hof“ um Andreas Gosch und Event-Profi Uwe Varenkamp den Zuschlag zu geben. Uwe ist sehr erfolgreich im Sportmarketing und in der Eventplanung tätig und Andreas ist in der Sportszene ohnehin bekannt. Wir wünschen allen, die an dieser Veranstaltung mitwirken, für die Zukunft alles Gute und ein glückliches Händchen bei auch manchmal unpopulären Entscheidungen.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns aber für die Gastfreundschaft der Gemeinde Großensee. Es wurde seitens der Gemeinde alles unternommen, dass wir eine sportliche Heimat finden konnten. Darüberhinaus gilt unser Dank den vielen Helfern, die uns über viele Jahre hinaus die Treue gehalten haben und somit zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Wir wünschen allen Teilnehmern, die uns die Treue hielten, Gesundheit und Erfolg.

Mit Wehmut blicken wir auf die Wettkämpfe zurück.

Es grüssen Euch

Kalle & Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.